Skorpion

Motto – Ich bin das tiefemotionale Geheimnis, ich schaffe mit magischer Macht und chirurgischer Präzision die Transformation und entdecke leidenschaftlich die Tiefen und Untiefen in der Achterbahn des Lebens - entweder als mutiger Krieger oder verwandelt als Phönix

Die Skorpion-Typologie: 24.10 - 22.11

Das geheimnisvolle Sternzeichen Skorpion mit einer Kurzbeschreibung von allgemeinen Eigenarten, Wesenszügen und vorhandenen Anlagen. Sowie aus Sichtweise der Astrologie, erforderliche Aufgaben im Laufe eines Lebens der im Skorpion-Zeichen Geborenen mit rudimentärer Beschreibung des entsprechend zugeordneten 8. astrologischen Hauses (Haus des Verborgenen u. Heimlichkeiten sowie Werte und Überzeugungen). D. h. die nachfolgende Einführung über das Sonnenzeichen Skorpion basiert auf der Interpretation des Planetenstandes Sonne im Tierkreiszeichen Skorpion im Geburtszeitraum unter Einbeziehung von Hinweisen des astrologisch traditionell zugeordneten Hauses.

Wenn ein Menschenkind im Zeitraum 24. Oktober - 22. November das Licht der Welt erblickt, so wird es aus Sicht der Astrologie in das Tierkreiszeichen bzw. Sternzeichen Skorpion hinein geboren. Der Skorpion ist das achte Sternzeichen im astrologischen Tierkreis und das mittlere Zeichen im dritten Quadranten (Luft und Geist). An dieser Stelle kann das „Lösen“ einerseits und das „Verbinden“ andererseits als Aufforderung verstanden sein und werden, als Aufgabe und Zweck zugleich gelten.

Die im Skorpion-Sternzeichen Geborenen befinden sich quasi in der Sondersituation - aufgrund ihrer plutonischen Einfärbung - all jenes einer besonderen Betrachtung, Prüfung und Analyse zu unterziehen, was ihrem „Skorpionischem-Empfinden“ nach – je nach Anlass und Situation – zu analysieren ist und in Folge dessen, dann das zu Trennen oder zu entsorgen, was keinen begründeten bzw. berechtigten Wert mehr in der aktuellen Lage oder Zeit besitzt, um somit in logischer Abfolge und Konsequenz, das Verbleibende zu etwas Neuem zu formen und die Restfragmente erneut zu etwas wertigerem Zusammenzufügen. Der Planet Pluto gilt als der Schlüssel im Zugang zum Unbewussten und zur Unterwelt. So kann fürs Erste gesagt werden, das der Skorpion für einen durchaus kämpferischen bisweilen kriegerischen Impuls stellvertretend stehen kann, der durch bewusste konfrontativ herbeigeführte Handlungen und Situationen einen neuen grundsätzlich veränderten Status Quo schafft.

Der Skorpion ist ebenfalls ein Wasserzeichen wie auch Fische und Krebs. Er wird beherrscht von Pluto, dem Planeten, der eruptiven Urgewalt und plötzlichen Veränderung. Er verfügt über ein tiefes, wenn oft auch unterbewusstes, inneres nahezu instinkthaftes Verständnis der Prozesse und der Zusammenhänge des Werdens und des Vergehens (Leben und Tod), was ihm den mystischen Schleier schlechthin anlegt. Als fixes Zeichen verfügt er über Kraft zur Ausdauer und Beharrlichkeit über lange Zeiträume, mit welchen er seine einmal ausgewählten Ziele erreicht.

Der Skorpion ist ein weibliches Zeichen und wird dem Bereich des melancholischen Temperaments zugeordnet. Die Lehre von den vier Elementen (Feuer, Erde, Luft, Wasser) die sich auch als Temperamentsformen bezeichnen lassen, finden sich auch in der heutigen Psychologie wieder. Deren Entstehung und Klassifizierung geht auf Pythagoras zurück. Platon wiederum verknüpfte die bestehenden Erkenntnisse in seinem Wirken. Der Landsmann Aristoteles erweiterte dieses Raster auch noch um ein entsprechend zugeordnetes Farbspektrum.

Ein Tierkreiszeichenabschnitt eines Sternzeichens umfasst im Horoskop je ein Haus mit rund 30 einzelnen Graden, diese sind wiederum eingeteilt in Einzelgrade zu je 10 Grad. So entstehen die verschiedenen einzelnen Dekaden bzw. Dekanate. Dies ist für alle Sternzeichen gültig, mit dem Unterschied, dass in den einzelnen Dekaden des jeweiligen Sternzeichens, jeweils zugehörige Planeten die Planetenkräfte unterschiedlich stark entfalten bzw. dort zu Tage treten und den Skorpion Charakteren eine erste Prägung mitgeben und bereits vorhandene Talente, die zu formen sind, andeuten.

Die 3 Skorpion-Dekaden sind in folgende Zeiträume unterteilt:

  1. Dekade: 24.10 -1.11 - Skorpion 01°- 9° 59' = Die Plutokraft wirkt hier besonders.
  2. Dekade: 2.11 – 11.11 - Skorpion 10°-19° 59' = Die Neptunkraft herrscht vor.
  3. Dekade: 12.11 – 22.11 - Skorpion 20°-29° 59'= Die Mondkraft wird hier spürbar.

Jeder einzelnen Dekade werden wiederum verstärkte und abgeschwächte Grade zugesprochen, auf bzw. in welchen die Planeten eine stärkere oder schwächere Wirkung anzeigen.

Dies wird ergänzt durch weitere Aspekte, die ein Planet in einem Zeichen empfängt bzw. von anderen Planetenverbindungen erhält (beleuchtet wird) oder auch ohne Besetzung, frei oder besetzt sein können. Ein Planet in einem Zeichen symbolisiert die charakterlichen Anlagen (Wirkkraft), das Haus, in dem er steht, beschreibt die Auswirkung (Wirkebene).

Dazu sind die Achshäuser im Horoskop, die jeweils mit einem korrespondierenden Haus in direkter Verbindung stehen, die erste Ergänzung. Diese gegenüberliegenden Häuser geben Hinweise zu Entwicklungstendenzen und Lernaufgaben, die die hauptveranlagten Wesenszüge ausgleichen und zu ergänzen suchen. Haus 8 zu Haus 2 und umgekehrt: Achse Gewinn und Verlust (Venus und Mars/Pluto) beschreiben für den Skorpion sein erweitertes Basis-Thema.

Der Skorpion kann der furchtlose Hüter an der Schwelle sein, wenn er bei Zeiten bemerkt, wie er seine Gaben positiv und konstruktiv im Leben und Wirken einsetzt, um als Reformator Überholtes zu korrigieren und Neues zu schaffen vermag. Wobei er zuerst auf sich selbst achten und seine Tendenzen zur Obsession und Destruktion unter Kontrolle bringen kann und auch sollte, um nachfolgend mit der Schulung und der Entfaltung seines Potentials beginnen zu können. Ein Mensch, der im Sternzeichen des Skorpions geboren wurde, verfügt über ein leidenschaftliches Emotionsleben. Wobei eine 100% positiv ausgelebte Emotion, bei Verletzung, ins genaue Gegenteil abkippen kann und dann auch teils unkontrolliert von Horoskop Eigner brachial ausgelebt wird. Ein Skorpion kennt selten Gefangene.

Nicht nur fasziniert von der Wirkung auf seine Umwelt durch oftmals unbewusstes Handeln, sondern auch durch die aktive Spiegelung seiner selbst durch die Umwelt, ist er selbst immer wieder fasziniert und erhält den Antrieb immer weiter zu gehen, zu forschen und außergewöhnliche Grenzerfahrungen zu sammeln. Skorpione bewegen sich spielerisch in Gefilden und Lebensbereichen, vor denen es den anderen Sternzeichen nur so graust. Es existiert nahezu kein Tabu, was nicht als vollkommen natürlich von einem Skorpion verstanden und gelebt werden kann. So kann er seine Talente in Aufgabenbereichen trainieren, in welchen den anderen Sternzeichen der Zugang verwehrt ist und auch bleibt. Gerade derartige Themenfelder empfindet der Skorpion als besonders lohnenswerte und reizvolle Beschäftigung. Extreme sind, sein Terrain.

Im Laufe der Zeit dringt er immer tiefer und tiefer in die verborgene Struktur seines inneren selbst vor und trainiert kontinuierlich seine Verhaltensmuster in allen Lebensbereichen zur Reife aus. Die Kompensation der tiefen Erfahrungen der vorangehenden Zeichen an der Schwelle zum 3. Quadranten versetzen den Skorpion in eine getriebene Suche, in eine Form der inneren stetigen Alarmbereitschaft, eine brodelnde Unruhe und in eine ständige Hab-Acht-Stellung, den Stachel immer parat und bereit zum Zustoßen.

Dem Skorpion hilft es im Weg durchs Leben, den Ursprung der Dinge nahezu vollkommen spielerisch und mythisch zu erfassen bzw. erfühlen zu können und in den tiefen der eigenen Seele intelligent mit seinem erworbenen Wissen und auch in der Seele anderer Personen navigieren und Akzente setzen zu können; benötigt er doch ständig eine lohnende Aufgabe durch die er auch selbst innerlich wachsen kann. Der Skorpion ist wohl das geheimnisvollste Sternzeichen im gesamten Horoskop. Nicht leicht zu durchschauen, magisch anmutend und als Gegner ein harter Spieler, der die Klaviatur der Eitelkeiten positiv wie negativ komplett ausspielen kann. Dies gilt im Privaten wie auch im Beruflichen.

Seine Ziele geht er sehr diszipliniert und energisch an, teils extrem forsch und furchtlos, ohne dabei die extra Portion an einer sogenannten „Bauernschläue“ missen zu lassen. Dennoch muss der Skorpion seinen verspürten Zwängen nicht generell immer spontan triebhaft nachgeben und zustechen, er kann und sollte auch lernen nur anzutäuschen. Eine gut inszenierte und imposante Machtdemonstration ist meist ausreichend! Er muss nicht immer „all-in“ gehen! Der Skorpion verfügt über eine hohe Vitalität und gilt als ausgesprochen kluges und durchsetzungsstarkes Sternzeichen. Sein Herz trägt er auf der Zunge.

Ein ergänzendes Survival-Training liegt in der Annahme und dem bewussten Erfassen sowie der ausgleichenden Integration der Eigenschaften des korrespondierenden Zeichen Stier, indem er die dort vorherrschende Dominanz der Kräfte des Planeten Venus in seiner Vorstellungswelt wohl dosiert ergründet und über die eigene Körperwahrnehmung bewusst aussteuert und kontrollierter lebt. Das bedeutet der Skorpion hat ferner die Aufgabe die von ihm selbst unbewusst ausstrahlenden körperlichen Reize auf sein Umfeld nicht wahllos auszuschütten und strömen zu lassen, sondern vielmehr fein akzentuiert und mit höherer, echter Liebe in seine Persönlichkeitsstruktur einzubauen anstatt sein Umfeld wie eine Femme fatal magisch zu betäuben und für seine Zwecke unterbewusst zu verführen.

Alsbald der Skorpion verstanden und erlernt hat, wie er die intuitive Gabe zur Steuerung von Veränderungsprozessen und der Beherrschung seiner Umwelt intelligent und explizit ohne eigennützig induzierte Manipulation auch zum gemeinschaftlichen Wohl einsetzen kann, um wirklich alle Aktivitäten und Handlungen förderlich auf die Zukunft auszurichten, wird er die nächste Stufe seiner persönlichen Entwicklung erklimmen können.

Der Skorpion-Mensch wird dann sehen können, dass es auch ihm gestattet ist, sich seiner tiefen inneren seelischen Angst zu stellen und sich seinen, für einen Skorpion selbst auch nur sehr schwer erfassbaren, antreibenden Kräfte final zu stellen, um danach die Fertigkeit zu erlangen, die ihn bestimmenden, antreibenden und tiefgreifenden emotionalen Regungen klar zu kanalisieren und kurz und prägnant als faktisches und entmystifiziertes Statement und Darlegung seiner seelischen Handlungsmuster zum Ausdruck zu bringen, so dass er ohne Angst vor sich selbst in der Welt sagen kann: So bin ich weil ich weiß, dass ich wirklich fühlen kann, dass es so ist wie es ist. Ich kann jetzt meine Emotionen ausdrücken und erkläre Dir meine Gefühle, Beweggründe und Handlungen und nehme Dich mit auf die Reise, werde Dich dabei nicht mehr verletzen, denn ich kenne meine Natur und ich bin meiner Natur Herr geworden. Der Phönix ist aus der Achse auferstanden.

Wenn aus Trieb Liebe geworden ist, kann auch der Skorpion für und von sich selbst mit vollem Stolz behaupten: wer mehr weiß – muss weniger fragen! Er wird dann das Dunkle und das Geheimnisvolle seiner Seele erforscht und verstanden haben und Gefahren nicht mehr als solche sondern als positive Chance zur Veränderung erkennen, aktiv leben und erfassen können und als mutiger, ruhiger, bedachter und mächtiger Meister seiner selbst das große und weite Spektrum seiner gesamten Energien weise leben und klar strukturiert sowie zielgerichtet für alle Mitspieler einbringen können. Der Skorpion ist dann nicht mehr der „früher“ geglaubte Nabel der Welt, sondern er weiß dann, dass er ein kleiner, aber wichtiger, unersetzbarer Teil von ihr geworden ist. Er hat seinen Platz gefunden.

Der Skorpion und die Liebe

In Liebesangelegenheiten eine äußerst leidenschaftliche, extrem heiße und feurig, erotische Partie. Steht doch auch sein Zeichen speziell für die primären Geschlechtsorgane. Ob ein Partner aus dem Bereich der anderen beiden Wasserzeichen kommen kann (Krebs und Fisch) hängt stark davon ab wie weit der Skorpion bereit ist über seinen Schatten zu springen. Einfühlvermögen hat er mit beiden gemein. Doch hat er schon verstanden seinen Finger nicht direkt in die Wunde zu stecken, die er zweifelsohne sofort erkennt, sondern die Wunde zu heilen? Ein Wassermann könnte, obwohl des konträren Verhaltensmusters, das Interesse wecken, ein Löwe ihm zeigen wie er seine Power in der Außenwelt fokusiert und zum Einsatz bringen kann.

Der Skorpion-Reflex

Im Besonderen ist es dem Sternzeichen Skorpion zur Aufgabe gestellt, bewusst erlernte und unbewusste Gefühls-, Denk- und daraus resultierende Verhaltensmuster (= instinkt- und reaktionsgetrieben) miteinander synergetisch zu verbinden und für sich selbst weiter zu entwickeln und zu meistern. Konrad Lorenz beschrieb in seiner, die Biologie bereffenden, Instinkttheorie den angeborenen Auslösemechanismus (AAM) und den erworbenen oder erlernten auslösenden Mechanismus (EAM), bei dem völlig neue Reiz-Reaktions-Verknüpfungen allein aufgrund von Lernerfahrung entstehen.

Eine Ergänzung und sein Gegenüber findet der Skorpion prinzipiell im Zeichen Stier. Vom Zeichen Stier kann er die Selbstachtung und die Notwendigkeit zum Erkennen des eigenen Wertes und Ansätze zur Mehrung von Materiellen Werten erlernen.

Es ist keine Schande und es tut auch nicht weh Gefühle offen zu zeigen, vielmehr hilft ein emotionaler Detox dem gesamten magischen Paket!

Tipps zu Fitness & Wellness: Exzesse jeglicher Art meiden. Speziell auf Drüsen, Nieren und Geschlechtsorgane achten.

Jahreszeit: Herbst
Farbe: Rot
Element: Wasser
Planet: Pluto
Metall: Eisen
Steine: Karneol, Sardonyx, Topas nach Hildegard von Bingen